Häufig gestellte Fragen

Wir beziehen unser Schweine, – Rind, – und Kalbfleisch ausschließlich hier aus Franken. Unser regionaler Händler kümmert sich um die Belange des Tierschutzes und der Qualität vor Ort.
In unserer modernen und nach hygienische Richtlinien ausgerichteten Produktion stellen wir täglich den überwiegenden Teil unserer Wurstwaren selbst her. Nur ein kleiner Teil unserer Produkte z.B. Südtiroler Schinken oder italienische Salami kaufen wir von Spezialisten zu.
Wurst ist gar nicht so fett, wie oft behauptet wird. Viele Brotaufstriche haben mehr Fett als Wurst. Wie überall lässt sich auch bei der Wurst nicht alles über einen Kamm scheren. Es gibt sehr magere Wurstsorten wie z.B. Bierschinken,  Jagdwurst oder ein Kochschinken mit einen Fettanteil von unter 5%. Aber natürlich auch fettere Sorten wie feine, streichfähige Mettwurst.
Salami und Rohschinken bei Zimmertemperatur. Frischware lagern Sie bitte sofort im Kühlschrank. Besondere Vorsicht ist bei rohem Hackfleisch angebracht. Dieses am besten unten im Kühlschrank max. 1 Tag lagern und anschließend ganz durchgaren.
Wir verzichten im Interesse unserer Kunden, wo immer uns möglich, auf unnötige Zusatzstoffe wie zum Beispiel Geschmacksverstärker und künstliche Aromen.